Geschäfte & Umsätze in der Bahnstrasse und in der Hauptstrasse

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWährend sich alle anderen Parteien nur mit Koalitionsgesprächen beschäftigen,
oder Urlaub machen, beginnen wir uns um wichtige Themen zu kümmern.

Unsere Bahnstrasse und unsere Hauptstrasse ist das nächste wichtige Thema.

Seit geraumer Zeit ist immer wieder das Thema Bahnstrasse und die Geschäfte in den Schlagzeilen.
Dazu passend natürlich die fehlende Frequenz und die fehlenden Umsätze. Nun auch das Stadtentwicklungskonzept.
Es gibt viele Ideen, verwirklicht wurde keine, weil – jeder etwas Anderes wollte.
.
Schuld ist, eh klar die Politik. Wenn das nicht geht, die Stadt. Nur alle Beteiligten an einem Tisch zu bringen, war bisher scheinbar nicht möglich.
.
Nun, weder die Stadt noch die „Politik“ betreiben in Gänserndorf ein Geschäft. Beide vermieten auch keine Geschäftslokale.

.
Und beide Angesprochenen sind auch nicht für die Geschäftsideen der Besitzer und deren Pächter verantwortlich. Ebenso wenig für die Höhe der Mietkosten der einzelnen Geschäftslokale. Die Besitzer der Geschäftslokale und die Pächter der Geschäftslokale würden sich sicher sehr bedanken, wenn von Seiten der Politik oder von Seiten der Stadt jemand in deren Geschäftstätigkeit einmischen würde.
.
Eines könnten wir jedoch sehr wohl machen: Alle Seiten an einem Tisch zusammenbringen. Einfach nur, um alle Meinungen anzuhören und diese aufzulisten.
Ohne zu klassifizieren, ohne zu werten. Einfach nur Alle zu Wort kommen lassen.
Die Besitzer, die Pächter, die Zufriedenen die Unzufriedenen. Egal ob jemand davon bei einer Vereinigung ist, oder auch nicht. Egal welcher Herkunft oder Nationalität.

Als parteifreie Bürgerliste werden wir so einen Termin gerne organisieren. Wir sind ausser den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt Niemandem verpflichtet, wir müssen keine Parteivorgaben beachten, wir müssen keine Partei kritisieren, nur weil es eben so üblich ist, und immer so war.
.
Wenn sich genügend Menschen bei uns melden, die Ihr Interesse bekunden, werden wir so schnell wie möglich so einen Termin in Gänserndorf organisieren. Bitte per Mail, dies ist am Einfachsten, und hilft auch bei der Organisation der Räumlichkeit. Man wird bei diesem Termin nicht alle Probleme lösen können, möglicherweise nur ganz wenige, es würde allerdings sehr hilfreich sein, wenn alle Meinungen aller Beteiligten auf dem Tisch liegen würden, ohne dass gleich einige Gegenmeinungen dagegengehalten würden.
Danach sollten sich “Alle Beteiligten” ein Bild über die Meinung aller Anderen machen, vielleicht können ja danach bessere Möglichkeiten geschaffen werden.

Eine weitere Frage ist auch, soll die Presse dabei sein?? Einerseits würde die Gesprächskultur steigen, andererseits würde vermutlich die Anzahl der Monologe Einzelner steigen.

Kontakte mit einigen Geschäftsinhabern laufen bereits. Dies stimmt mich zuversichtlich!

Ihr, Euer, Dein
Walter Krichbaumer.
walter.krichbaumer@buergerliste-gf.at