Für die Schulen ein neues Bad, für die Bevölkerung zusätzliche Kosten???

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Für die Schulen ein neues Bad, für die Bevölkerung neue Schulden! 
Dies war der erste Satz der mir sofort eingefallen ist, als ich die Zeitung gelesen habe.

Bisher ist es ja so, dass sehr viele Schulen in und um Gänserndorf unser Bad zum reduzierten Schülertarif nutzen, jedoch die Gänserndorferinnen und Gänserndorfer das riesige Defizit tragen müssen.

Nun, dass unser Hallenbad eine wichtige Einrichtung ist, kann als unbestritten dargestellt werden.
Dass ein Neubau für Gänserndorf alleine nicht machbar ist, wurde ebenso hinlänglich dokumentiert.

Was die Gänserndorferinnen und Gänserndorfer wollen, ist ein kleines aber feines Bad für eben die Gänserndorferinnen und Gänserndorfer und deren Kinder und Enkel. Ein Bad das trotzdem es ein Familienbad ist, auch von den Schulen genutzt werden kann. Möglichst leicht erreichbar, mit ausreichend Parkplätzen.

Wenn sich der Herr Landtagsabgeordnete und Bürgermeister mit einem Bad für die Schulen ein Denkmal setzen will, dann soll er, bitte schön, die Gänserndorfer Bevölkerung vor dem durch die niedrigen Schüler – Tarife entstehendem Defizit verschonen.

Ich vermute allerdings, es wird Ihm wie dem Bürgermeister von Neusiedl/Zaya gehen, er wird alleine dastehen.
Ohne mitzahlende Gemeinden, ohne neues Bad, aber dafür mit sehr vielen verärgerten Bürgerinnen und Bürgern.

 

Ihr, Euer, Dein
Walter Krichbaumer
walter.krichbaumer@buergerliste-gf.at